DAAD-Gastprofessur für jüdische Musik: Dr. Tina Frühauf

Dr. Tina FrühaufMusikwissenschaftlerin Dr. Tina Frühauf von der Columbia University in New York wird im Sommersemester 2019 an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) als DAAD-Gastprofessorin unterrichten. Ihr Schwerpunkt wird zum einen auf der Planung eines internationalen Symposiums unter dem Titel "Jewish Music in Southern Germany: History, Exile, Continuance" / "Jüdische Musik im Süddeutschen Raum: Geschichte, Exil, Fortleben" liegen, das am 11. und 12. Juli 2019 in Verbindung mit dem Musikwissenschaftlichen Institut an der HMTM stattfindet. Das Symposium konzipiert sie gemeinsam mit Prof. Dr. Claus Bockmaier. Zum anderen hält Tina Frühauf drei Seminare, die unterschiedliche Bereiche der Jüdischen Musikstudien mit Bezug auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts abdecken. Dabei legt Tina Frühauf besonderen Wert auf enge Verbindungen zum aktuellen jüdischen Leben in München und plant mehrere Exkursionen. Für die HMTM ist die DAAD-Gastprofessur ein wichtiger Baustein einer lebendigen Erinnerungskultur im Gedenken an die Verbrechen des Nationalsozialismus.

Die DAAD-Gastprofessur von Dr. Frühauf wird gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

bmbf rgb gef l